Exklusives Angebot - Heute BRAZZERS für nur 1€!
Und bei interrassischen Pornos (oder Interracial Porn) geht es nicht nur um schwarze Monsterpimmel, die die Muschis winziger, stacheliger Blondinen aufreißen, nein. Die Möglichkeiten für interrassische Pornos sind praktisch endlos, von Japanern (oder anderen Orientalen), die lesbischen Sex mit Afroamerikanern haben, bis hin zu Orgien, bei denen ein weißer Kaukasier gegen eine Handvoll sexhungriger Latinas ausgespielt wird. Aber in jedem Fall ist das Interracial ein Genre, das in der Erwachsenenindustrie ein großes Gewicht hat und das in den letzten Jahrzehnten so aufgewertet wurde, dass eine Menge auf das Thema spezialisierter Produzenten erschienen ist: Dogfart, DarkX, WCP Club und Blacked, wären ein gutes Beispiel für das amerikanische Interracial, Sexmex und Carne für den südamerikanischen Nischenmarkt und Busty Asian oder Japan HD für den in Asien produzierten. Dies ist ebenfalls eine Kategorie mit eigenen Namen, d.h. Legenden wie Mandingo und Lex Steele sowie Starlets, die gewöhnlich von der schwarzen Macht überwältigt werden: Lena Paul, Chanel Grey, Adriana Chechik, usw. Kurz gesagt, interrassische Pornos repräsentieren Pornostars mit unterschiedlichem rassischen und ethnischen Hintergrund und verwenden oft ethnische und rassische Stereotypen. Lexington Steele soll einmal gesagt haben, dass "interrassisch immer schwarze Männer mit weißen Frauen bedeutet. Und wie Sie sehen werden, ist diese kleine Ecke, die dem Thema gewidmet ist, in völliger Verleugnung.