Exklusives Angebot - Heute BRAZZERS für nur 1€!
Dieser Abschnitt reicht von "Tittenfick" oder dem, was in Argentinien als "einen türkischen machen" oder "einen russischen machen" in Chile und Mexiko und sogar "einen spanischen machen" in Italien und Deutschland bekannt ist. Aber unabhängig von den Konfessionen ist ein Titfuck nichts anderes als Masturbation mit den Titten, dem Strohhalm, den jeder Liebhaber von Mamas und großen Titten immer vor Augen hat. Eine Praxis übrigens, die von der Industrie X ziemlich verunglimpft wird und die dank der guten Arbeit von Experten auf dem Gebiet des Strohs wieder auf den Platz zurückgekehrt ist, der ihr schon immer entsprach. Wir übertreiben nicht, wenn wir sagen, dass die wunderbare Übung des Tittenfickens und der Rhythmus, der zwischen den Brüsten und der vom Zeremonienmeister getragenen Unterwäsche ausgeübt wird, in die Kategorie der Kunst fällt; die Kunst, mit dem Schwanz zwischen zwei Brüsten zu wedeln. Aber wie immer in diesen Fällen ist es am besten, nicht mehr darüber zu reden, indem man sich ein paar didaktische Dokumente ansieht.